Dachboden Dämmung - aber richtig

Die Rahmengrafik der Seite daemmstoff.org/ Dachboden Dämmung - aber richtig
Obere Grafik des Contentbereiches auf der Site

kleiner Pfeil nach rechts bei der ÜberschriftDachboden Dämmung - aber richtig

Fragen zur Dachboden Dämmung? Hier finden Sie wissenswerte Tipps und Hinweise wenn Sie den Dachboden dämmen möchten.

Dachboden dämmen - warum eigentlich?


Warum sollte man eigentlich unbedingt den Dachboden dämmen? Diese und ähnliche Fragen hat sich sicherlich schon so mancher Hausbesitzer gestellt. Vor allem wenn der Dachboden nicht als Wohnraum genutzt wird ist die Frage zur Dachboden Dämmung sicherlich im ersten Moment nicht ganz unlogisch. Bei näherer Betrachtung drängen sich einem allerdings die guten Gründe für eine Dachboden Dämmung geradezu auf.



Alter Dachboden als Gegenlichaufnahme - dachboden dämmenNun, Wärme steigt immer nach oben und entweicht dort auch mit Vorliebe in die Atmosphäre. Man geht davon aus, das bei einem unzureichend gedämmten Dachboden bis zu 20% Wärmeverlust auftreten können. Das ist der höchste Verlust am ganzen Haus den eine Einzelfläche verursachen kann. Ein guter Grund also um den Dachboden zu dämmen.

Soll der Dachboden bewohnt werden, bzw. ist der Dachboden schon bewohnt und dazu schlecht gedämmt tritt im Sommer zusätzlich ein sehr unangenehmer Effekt auf. Der Dachboden heizt sich sehr stark auf, die aufgeheizte Luft kann nicht gut entweichen und es wird nahezu unmöglich nachts in dieser „Sauna“ zu schlafen. Auch gegen diesen Effekt ist sicherlich eine gute Dachboden Dämmung eine effektive Maßnahme.

Was sollte man also beim Dachboden dämmen beachten?


Wie bei allen anderen Wärmedämmungen ist auch bei der Dachboden Dämmung der wichtigste Punkt, dass die Arbeiten immer möglichst präzise ausgeführt werden. Jede noch so kleine Ritze oder Fuge zwischen den Dämmmaterialien oder auch in Anschlussbereichen zwischen Dämmstoff und Wänden / Sparren etc. verschlechtert nicht nur die Dachboden Dämmung sondern kann durch Nässebildung aufgrund von Kältebrücken auch zu Schäden am Haus führen. Diese Schäden müssen nicht immer direkt gravierend sein, aber auch kleine Probleme können sich über die Jahre summieren und zu einer Sanierung des Dachbodens führen. Neben einer möglichst korrekten Ausführung steht sicherlich auch noch die Frage nach der Dämmstoffdicke im Raum. Soll der Dachboden bewohnt werden, ist heutzutage ein U-Wert von 0,25W/m²K vorgeschrieben. Dieser Wert wird in etwa erreicht wenn man zum Beispiel 16cm dicke Schicht aus Steinwolle oder Glaswolle zur Dachboden Dämmung nutzt. Mehr ist hier natürlich immer besser. Gerade weil bei den genannten Dämmstoffen die Preise für höhere Dämmstoffstärken (z.B. 20cm dick) fast zu vernachlässigen sind.

Manchmal gehts auch einfach


Man muss aber auch nicht immer unbedingt den ganzen Dachboden dämmen. Ist zum Beispiel in absehbarer Zeit kein Konstruktionszeichnung eines Hauses - Dachboden DaemmungAusbau des Dachbodens geplant, oder ist es Aufgrund der Umstände schli- chtweg einfach nicht möglich den Dachboden zu bewohnen, muss man auch nicht die gesamte Dachfläche vom Dach- boden dämmen. Hier reicht in aller Regel auch die Dämmung der obersten Geschossdecke vollkommen aus. Die Dämm- stoffstärken sind hier im Prinzip genauso wie oben beschrieben wenn die gesamte Decke vom Dachboden gedämmt werden soll. Dämmt man nur die Geschossdecke, hat man im Sommer noch den Vorteil, dass man den Dachboden gut zum Wäschetrocknen nutzen kann. Oft entstehen unter den Dachziegeln Temperaturen bis zu 65°C :-)

Welche Art den Dachboden zu dämmen für Ihren Zweck die Beste ist, erfahren Sie in anderen Artikeln über das Dachboden dämmen. So zum Beispiel in dem Artikel über Aufsparrendämmung oder Zwischensparrendämmung oder Untersparrendämmung.

Viel Erfolg bei Ihrer Dachboden Dämmung!

Autor: daemmstoff.org



Hier gehts zurück zum Anfang der Seite Dachboden Dämmung - aber richtig
Dämmung Dachboden
  

>>> Die Suchbegriffe dieser Seite: Dachboden Dämmung, Dämmung Dachboden, Dachboden dämmen 20.09.2017 - 13:11 <<<

<<<Design © by daemmstoff.org 2006 - 2017>>>
Startseite | Impressum