Hanf Dämmung

Die Rahmengrafik der Seite daemmstoff.org/ Hanf Dämmung
Obere Grafik des Contentbereiches auf der Site

kleiner Pfeil nach rechts bei der ÜberschriftHanf Dämmung

Sie suchen nach Informationen über Hanf als Dämmstoff? Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über Hanf Dämmung.

Hanf Dämmung - ganz natürlich gehts auch


Hanf Dämmstoffmatten werden aus Hanffasern gearbeitet. Bei Hanf handelt es sich um einen nachwachsenden Rohstoff. Hanfstroh wird aufgefasert und zu Vlies verarbeitet, das auch entweder verklebt oder mit Stützfasern zu dickeren Vliesen verarbeitet werden kann. Das Nebenprodukt der Hanffasererzeugung sind Schäben die man gemischt mit Bitumen und Tongranulat als Schüttdämmstoffe benutzt oder zu festen Platten presst. Als Hanf Schäben werden die relativ gleichmäßig gebrochenen, holzähnlichen Teilchen bezeichnet, die bei der Erzeugung von Bastfasern, im maschinellen Prozess der Hanf Entholzung anfallen. Aufgrund ihrer geringen Verrottungstendenz, gesundheitlichen Unbedenklichkeit und Schädlingsresistenz ist Hanf als Dämmstoff gut geeignet und viel genutzt. Handelsüblich wird Borsalz zum Brandschutz von Hanf eingesetzt.



Brandklasse von Hanf


Hanf wird in die Brandklasse B2 eingeteilt und fällt unter die brennbaren Baustoffe. Hanf ist also brennbar und normal entflammbar (B2). Im Brandfall werden keine umweltgefährdenden Stoffe freigesetzt.

Einsatzgebiete der Hanf Dämmung


Die Einsatzgebiete sind sehr vielfältig, da die Hanf Fliesmatten sehr flexibel anpassbar sind und sich auch für unebene Dämmbereiche eignen. Die Hanf Dämmstoffmatten finden in Wand, Dach und Boden Verwendung. Sie können auch zur Zwischensparrendämmung Einsatz finden. Neben der wärmedämmenden Wirkung bietet Hanf auch eine hohe Schalldämmung. Hanf Dämmwolle kann zum Stopfen von Fugen und Hohlräumen genutzt werden. Vor allem die Dämmprodukte mit Hanfschäben bieten neben der wärmedämmenden Wirkung auch eine hohe Schalldämmung.

Verarbeitungshinweise


Die Verarbeitung von Hanf ist staubarm und hautverträglich. Gesundheitsrisiken sind nicht bekannt.

Hanf Preis


Der Preis von Hanf Produkten fällt im Vergleich zu anderen Dämmmaterialien ins mittlere Preissegment. Der Hanf Preis je m³ liegt je nach Produkt bei etwa 130 bis 180 Euro und ist somit auch für nicht ganz so große Budgets interessant.

Hanf Dämmung Vorteile


• flexibler Einsatz möglich.
• Hanf basiert auf nachwachsenden und heimischen Rohstoffen und ist kompostierbar
• Geringe Verrottungstendenz und gesundheitlichen unbedenklich.

Hanf Dämmung Nachteile


• Brandschutzmittel wie Borsalz ist umwelttechnisch nicht unbedenklich


Hanf Dämmung - Kenndaten Kompakt
Rohdichte: 70 – 130 kg/m³
Wärmeleitfähigkeit: 0,065 – 0,070 W/m*K
Rohstoffart: organisch / natürlich
Lieferform: Matte, Filz, Stopfwolle
Baustoffklasse (Brandklasse): B2
Wärmeschutz im Sommer: Neutral - Nein
Einsatzgebiete: Zwischensparrendämmung, Wand, Decke, Dach, Boden, innen und außen
Hanf Dämmung Preis: 130- 180 Euro/m³


Autor: daemmstoff.org



Hier gehts zurück zum Anfang der Seite Hanf Dämmung
Hanf Dämmstoff
  

>>> Die Suchbegriffe dieser Seite: Hanf Dämmung, Hanf, Hanf Dämmstoff 23.11.2017 - 06:17 <<<

<<<Design © by daemmstoff.org 2006 - 2017>>>
Startseite | Impressum