Kokosfasern Dämmung

Die Rahmengrafik der Seite daemmstoff.org/ Kokosfasern Dämmung
Obere Grafik des Contentbereiches auf der Site

kleiner Pfeil nach rechts bei der ÜberschriftKokosfasern Dämmung

Sie suchen nach Informationen über Kokosfasern als Dämmstoff? Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über Kokosfasern Dämmung.

Kokosfasern - natürlich und leicht


Kokosfasern Dämmstoff wird aus den Fasern der Kokosnusshülle produziert. Sie sind nachwachsende Rohstoffe, welche aus Indien und Indonesien importiert werden müssen. Für die Herstellung werden die Kokosnusshüllen von reifen und vollreifen Kokosnüssen in einem Bad zur Verrottung des Pektins („Röstung“ genannt), mehrere Monate im Wasser gelagert. Nach dem Waschen und Trocknen der nun fäulnisresistenten Kokosfasern werden diese zu Vliesen verarbeitet. Dämmmaterial aus Kokosfasern wird in Form von Matten oder Platten angeboten. Brandschutz wird durch eine Behandlung von Ammoniumsulfat oder Borsalz gewährleistet.



Brandklasse der Kokosfasern


Kokosfasern Dämmstoffe werden in die Brandklasse B2 eingeteilt und fallen unter die brennbaren Baustoffe. Kokosfasern sind normal entflammbar B2. Bei der Verbrennung werden keine umweltgefährdenden Stoffe freigesetzt.

Einsatzgebiete von Kokosfasern Dämmstoffen


Kokosfaser Dämmstoffe sind feuchtigkeitsausgleichend und werden im Innenbereich in Decken, Wänden und im Boden verarbeitet, sowie als Dämmung im Zwischensparrenbereich. Außerdem kann sie als Abdichtung von Fenstern und Türen verwendet werden. Im Außenbereich kann Kokosfaser in Außenwänden und Fassaden sowie bei Dachdämmung verarbeitet werden. Die schalldämpfenden Eigenschaften von Kokosfasern können auch zur Trittschallisolierung bei schwimmendem Estrich genutzt werden.

Verarbeitungshinweise Kokosfasern


Da bei der Verarbeitung von Kokosfasern Staub auftritt, der wie jeder Feinstaub die Atemwege belastet sollte man darauf achten, möglichst geschlossene Kleidung zu tragen und zusätzlich einen Mundschutz um Haut- und Atemwegsreizungen zu vermeiden. Bei der Anwendung von Kokosfasern im Innenbereich sollte berücksichtigt werden, dass Kokosfasern einen Eigengeruch haben.

Kokosfasern Preis


Der Preis von Kokosfasern Produkten gehört im Vergleich zu anderen Dämmmaterialien zu den kostengünstigeren Dämmstoffen. Der Kokosfasern Preis je m³ liegt je nach Produkt bei etwa 45 – 225 Euro und kann daher auch für nicht so große Budgets interessant sein.

Kokosfasern Vorteile


• sehr flexibler Einsatz möglich.
• nachwachsender Rohstoff
• Schimmel- und schädlingsresistent.

Kokosfasern Nachteile


• Eigengeruch.
• Reizungen von Haut und Atemwegen bei Verarbeitung möglich
• Weite Transportwege aus dem Ausland


Kokosfasern Dämmung - Kenndaten Kompakt
Rohdichte: 50 - 130 kg/m³
Wärmeleitfähigkeit: 0,040 – 0,050 W/m*K
Rohstoffart: organisch / natürlich
Lieferform: Matten, Filz
Baustoffklasse (Brandklasse): B2
Wärmeschutz im Sommer:  
Einsatzgebiete: Dach, Wand, Decke, Boden, Zwischensparrenbereich, innen und außen
Kokosfasern Dämmung Preis: 45 - 200 Euro/m³


Autor: daemmstoff.org



Hier gehts zurück zum Anfang der Seite Kokosfasern Dämmung
Kokosfasern Dämmstoff
  

>>> Die Suchbegriffe dieser Seite: Kokosfasern Dämmung, Kokosfasern, Kokosfasern Dämmstoff 20.09.2017 - 13:03 <<<
Großes Verzeichnis der Maler in Rosenheim - Maler-Rosenheim.eu
<<<Design © by daemmstoff.org 2006 - 2017>>>
Startseite | Impressum